Kranken- bzw. Rentenversicherung

Ganz allgemein haben unsere Krankenkassen den Auftrag, ihren Versicherten nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot, nämlich ausreichend, zweckmäßig und im notwendigen Umfang, Leistungen und Unterstützungen anzubieten. Was jede einzelne Krankenkasse dann tatsächlich an Leistungen anbietet bzw. erbringt, lässt sich nicht verallgemeinern. Hier gibt es von Kasse zu Kasse und von Indikation zu Indikation mitunter erhebliche Unterschiede. Ein Preis/Leistungs-Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen könnte für Sie, individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst, interessant und wichtig sein. Vor jeder Veränderung Ihres Gesundheitsschutzes beziehen Sie aber bitte immer Ihren Arzt oder einen Ansprechpartner aus Ihrem Hämophiliezentrum mit in den Entscheidungsprozess ein.

Mit Sicherheit werden jedoch Faktorpräparate für die Bedarf- oder Dauertherapie auch bei Erwachsenen erstattet. Wenn es um Kuren und Hilfsmittel geht, wird individuell beurteilt. Empfehlenswert ist immer ein direkter Kontakt mit den Ansprechpartnern Ihrer Krankenkasse. Dabei lässt sich vieles bereits auf dem kleinen Dienstweg klären.

Auch bei der Rentenversicherung kann es nicht schaden sich vorab Informationen einzuholen. Die Altersrente für Schwerbehinderte ist besonders geregelt, nähere Informationen hierzu finden Sie direkt auf der Internetseite der IGH.