Pilotstudie: Telemedizin auch bei Hämophilie sinnvoll

Pilotstudie: Telemedizin auch bei Hämophilie sinnvoll

14.07.16

Blutungen, Sonstiges

MINNEAPOLIS (Biermann) – Ob hämophile Kinder und ihre Eltern eines Tages jeweils beim Auftreten von Blutungen mit ihrem Hämophilie-Zentrum skypen werden? Dieses Szenario legt ein kleines Projekt in den USA nahe, das den Einsatz von Videokonferenzen bei Blutungen untersuchte.

Telemedizin sei der Einsatz von elektronischer Information und Telekommunikationstechnologien, um die Gesundheitsversorgung über weite Distanzen zu unterstützen, schildern Kimberly Jacobson und Mary C. Hooke von der Kinderklinik und der Universität von Minnesota in Minneapolis den Hintergrund ihres Projektes. Damit werde eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung gefördert, die einfach zugänglich sowie zeit- und kosteneffektiv ist.

Telemedizinische Videokonferenzen könnten die Versorgung hämophiler Patienten, die eine Blutung erleiden, dahingehend verbessern, dass sie eine detaillierte Beurteilung in Echtzeit erlaubten, darunter Erscheinungsbild, Bewegungsumfang und Gangbild – zusätzlich zu den herkömmlichen telefonischen Methoden der Beschreibung von Erscheinungsbild, Schmerzen und Funktion mit Worten.

Das Ziel des hier beschriebenen klinischen Projektes bestand darin, zu prüfen, wie gut sich telemedizinische Videokonferenzen bei Kindern mit schwerer Hämophilie, die eine Blutung erleiden, eignen.

Einbezogen wurden 12 Patienten zwischen zwei und 18 Jahren, die im vorangegangenen Jahr mehr als zwei Durchbruchblutungen erlitten hatten und bei denen zuhause ein Internetzugang mit Computerkamera verfügbar war.

Auch wenn im Untersuchungszeitraum nur wenige Blutungen auftraten, so waren die Videokonferenzen doch bei 3 Patienten, die an vier Videokonferenzen teilnahmen, effektiv. Patienten und Personal hätten angegeben, die Videokonferenzen hätten Kommunikation und Zufriedenheit verbessert, berichten Jacobson und Hooke.

Quelle: J Pediatr Oncol Nurs. 2016 Jul;33(4):282-288. dx.doi.org/10.1177/1043454215607340

Kimberly Jacobson, Mary C. Hooke, PhD, APRN, CNS, CPON:  Telehealth Videoconferencing for Children With Hemophilia and Their Families: A Clinical Project.