Immuntoleranzinduktion beseitigt Inhibitor effektiv

Immuntoleranzinduktion beseitigt Inhibitor effektiv

04.08.15

Inhibitor

NEAPEL (Biermann) – Die Immuntoleranzinduktion (ITI) wird als Therapie erster Wahl betrachtet, um bei Patienten mit Hämophilie Inhibitoren zu beseitigen. Dennoch ist wenig darüber bekannt, was über den Erfolg oder Misserfolg dieser Therapie entscheidet und in welcher Größenordnung die Kosten liegen.

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, führten Angiola Rocino und ihre Kollegen vom San Giovanni Bosco Hospital in Neapel eine rückblickende Studie durch, in die sie an mehreren Zentren 71 Patienten aufnahmen. Diese waren zu Beginn der ITI zwischen 0,4 und 41 Jahre alt (im Median* 3,8 Jahre).

Die Auswertung der Daten zeigte Folgendes: Ein nicht mehr nachweisbarer Inhibitor wurde bei 84,5 Prozent der Patienten erreicht und eine vollständige Beseitigung des Inhibitors mit normalen Faktor-VIII-Pharmakokinetiken** bei 74,2 Prozent.

Im Median vergingen bis zur erfolgreichen Toleranz 10,7 Monate (Spanne 2,0-90,0 Monate). Die maximale  Inhibitorkonzentration unter der ITI war ein wichtiger Vorhersagefaktor für ihren Erfolg.

Das Auftreten von Durchbruchblutungen unter der ITI hing mit der Zeit bis zum erfolgreichen Ende zusammen.

Die durchschnittlichen Behandlungskosten für den Zeitraum zwischen Inhibitor-Diagnose und ITI-Start betrugen 3188 € pro Patient und Monat (92,1% für Bypassing-Substanzen) und 60.078 €  während der ITI (76,8% für den FVIII-Gebrauch während der ITI).

Das Fazit der Forscher: Die Immuntoleranzinduktion in dieser Kohorte war bei 84,5 Prozent der Patienten erfolgreich, bei durchschnittlichen Kosten von 60.000 € pro Patient und Monat. Die hohen Kosten relativieren sich jedoch, wenn der Patient danach lebenslang adäquat versorgt werden kann, zusätzlich zur gewonnenen Lebenserwartung und gesundheitsbedingten Lebensqualität.

Quelle: Haemophilia 2015 Aug 17. [Epub ahead of print] dx.doi.org/10.1111/hae.12780

**Der Median ist ein Mittelwert für Verteilungen in der Statistik. (Quelle: wikipedia)
**Gesamtheit aller Prozesse, denen ein Arzneistoff im Körper unterliegt